Ein paar lose Gedanken wie man den von mir sehr geschätzten HVV-Fahrplanauskunftsservice “”http://www.geofox.de">Geofox" mit Web 2.0-Techniken aufmotzen könnte (weil ich gerade mal wieder eine Verbindung suchen musste und zu viel Scriptaculous hatte)


  • Autocompletion zumindest für Stationen und Sehenswürdigkeiten wäre cool

  • Sinnvoller wäre allerdings, wenn die Unterscheidungen nach “Haltestelle, Straße Hausnummer, Besondere Stätte” gleich wegfallen würden (Ich halte es eigentlich für durchaus möglich, das kontextbezogen zu unterscheiden. Erfordert halt ein genaueres Parsen der Eingaben)

  • “Ziel Prüfen” und “Start Prüfen” wären ideale Anwendungen für AJAX (Grüner Haken dahinter und gut is)

  • Cool wäre, wenn man als Ergebnis-URL nicht ’ne Session-ID bekommen würde sondern wenn man eine “unique URL” bekommen würde, unter der die Auskunft für, sagen wir mal 24h oder 48h valide wäre, so daß man die URL der Auskunft per Mail verschicken könnte (Die alternative wäre GET statt POST zu benutzen, allerdings können die URLs da schon mal länger werden)

  • Die Uhrzeit könnte man sicher auch noch eleganter auswählbar machen

  • Eine XML-API wäre mal eine echt sinnvolle Funktion, dann könnte man die Abfragen z.B. in eigene Webseiten einbauen (Die Frage ob man sich damit nicht ins Knie schiesst sei angesichts der Tatsache, das Google und Yahoo gerade APIs für sowas wertvolles wie Kartendaten freigegeben haben mal mit einem klaren “eher nicht” beantwortet

  • Ein RSS-Feed mit Neuigkeiten, bzw. mit den Fahrplanabweichungen wäre sicher nicht zu verachten

  • (Ein zeitgemäßes Design hätte auch was)